Logo des Hauses der Braunschweiger Stiftungen
Menu
Logo des Hauses der Braunschweiger Stiftungen

Es ist Zeit für neue Impulse!

HAUSBESETZUNG 2022

Es ist vollbracht: die HAUSBESETZUNG wird zur Tradition in Braunschweig und der Region.

Nach einem fulminanten Start des geglückten Experiments, mit ungewissem Ausgang aber erhofftem Verlauf, etabliert sich die HAUSBETZUNG als neue Begegnungsplattform.

Nun gehen wir über zur nächsten Phase. Und bringen erneut Menschen aus Braunschweig und unserer Region zusammen. Groß und Klein, mit unterschiedlichen Religionen und Familiensprachen. Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.  Und Menschen, die schon lange oder neu in unserer Region sind.

Ein grandioses Experiment ist geglückt. Die Hausbesetzung wird zum anerkannten Format für Veranstaltungen.

MIT:

Auftritten, die Spaß machen, Gesprächen, die Verbinden, unvergesslichen Begegnungen, Aktionen die mehr Sichtbarkeit brauchen, besonderen Erlebnisse und Wissensaustausch. NUTZT DAFÜR DAS HAUS, DEN GARTENSAAL & GARTEN SOWIE UNSER NETZWERK.

Dazu überlegt euch…

Was vermisst ihr in der Stadt- und Regionsgemeinschaft? Welche Ideen habt ihr als Familie, Single, RentnerIn, Erwerbslose_r, ArbeiterIn, SchülerIn, Auszubildende_r, PraktikantIn, StudentIn, UnternehmerIn, Freunde, Organisation, Kultureinrichtung, Initiative, Verein?

IHR BRAUCHT NOCH EINEN KLEINEN TIPP, BEISPIELE ODER AUFMUNTERUNG?

Die bisherigen Bewerbenden waren sehr kreativ: eine Fotoausstellung zu Menschen mit aktiver Migrationserfahrung, ein Film über Obdachlosigkeit in unserer Gesellschaft, ein Festival für mehr Diversität zu religiösen Lebenswirklichkeiten oder eine Flamencoausstellung mit Sarg und zeitgenössischem Tanz. Ein bunter, experimenteller und außergewöhnlicher Mix. Es kommt zusammen, was vermeintlich nicht passt.

Ihr habt Fragen? Das Organisations-Team Ioannis, Manja und Türkân helfen dir. Gemeinsam findet ihr eine Lösung, ob analog oder digital. Einfach eine Nachricht an info@hausbesetzung.org

UND WIE FUNKTIONIERT DAS? Ihr bewerbt euch ganz ohne Vorgaben. Individuell, wie ihr es auch seid. Einfach unter dem Stichwort HAUSBESETZUNG bis zum 05.05.2022 an info@hausbesetzung.org. oder HAUS DER BRAUNSCHWEIGISCHEN STIFTUNGEN, LÖWENWALL 16, 38100 BRAUNSCHWEIG eure Bewerbung schicken.

UND DANN? ENTSCHEIDEN JURY und Aufsichtsrat das sind stiftungs- unabhängige Menschen aus Braunschweig und unserer Region. Sie haben unterschiedliche Erfahrungen, Lebenswirklichkeiten und Meinungen. Und genau diese Vielfalt der Sichtweisen verspricht eine breite gesellschaftliche Repräsentanz für die HAUSBESETZUNG, die ab Juni 2022 startet.

Zum Sommerabend am 30.06.2022 verkündet die Jury die GewinnerInnen der zweiten Ausschreibungsphase.

Die nächste Instanz: unsere JURY & der Aufsichtsrat STIFTUNGS- UNABHÄNGIGE MENSCHEN AUS BRAUNSCHWEIG UND UNSERER REGION bilden die JURY. SIE HABEN UNTERSCHIEDLICHE ERFAHRUNGEN, LEBENSWIRKLICHKEITEN, MEINUNGEN UND IDEEN. Bei der HAUSBESETZUNG VOL.2/ #traditiontotransition ergänzt der Aufsichtsrat das Gremium mit einer besonderen Rolle. Diese gesellschaftlich wenig beachteten Barometer unseres Zusammenlebens und unserer Zukunft, bleiben vorerst als Überraschung unbenannt. Seid gespannt.

Unsere Jury

Atay Küçükler
Leah Nseke Ebanda
Niklas Steinhagen
Peter Schellberg
Rania Jemili
Sibusiso Proeske a.k.a. Siso Ndlozi
Andru König und Sercan Üzgüler a.k.a. Remember why you started
Anna- Maria Buchgraber
Jasmin Freimann
Juri Haake
Betül Azra Çınar
Ferdinand Georg
Ayat Tarik
Stefan Forster

Gestartet wird nun in die zweite Projektphase mittels einer philosophischen Talkrunde im Haus der Braunschweigischen Stiftungen. Der Abend trägt den Titel „Wortbesetzung“ und der Name ist Programm: Hier werden feststehende Begriffe und Allgemeinplätze in philosophischen Diskussionen dekonstruiert, musikalische Elemente von Sisi Ndlozi und einem vom Autoren Massoud Doktoran selbst vorgetragenen Essay einbezogen. Anmeldung hier!

SIE HABEN FRAGEN RUND UM DIESES FORMAT? Das Organisations-Team hilft gern dabei. Einfach eine Nachricht an info@hausbesetzung.org

Folgen Sie auch dem Kanal @hausbesetzung_hdbs auf Instagram für alle aktuellen Informationen.

RÜCKBLICK 2021: Es ist vollbracht…

Nach über 9 Monaten Konzeption, Organisation und Planung erlebte der Stiftungsgarten einen Sommerabend der besonderen, ungewohnten Art: ein wenig Irritation, viel Harmonie und gutes Gefühl, sich überraschen lassen, die Stimmung des Abends spüren, Gedankenimpulse mitnehmen und neue Begegnungen gewinnen. Das Projektteam Ioannis, Manja und Türkân haben mit größtmöglichem Feingefühl sowie Abstimmung innerhalb der Jury des Projekts Hausbesetzung versucht ein Kollektiverlebnis zu schaffen, bei dem alle Sinne angesprochen werden: ungewohnte Kombination von Live-Musik, mitreißende Tanzperformance, eindringliche Keynote mit nachdenklichen Impulsen, interessante Dialoge auf den roten Viele-Sophen und lukullisches Finger-Food auf der Piazza im hinteren Garten.

Der Einmarsch der HAUSBESETZUNGS-Crew mit bedruckten Themen-Fahnen wie WIR-Garten, Empathie, RepräsenTANZ, Kollektiverlebnisse, Tradition, GedankenTräume sind nur einige der Momente, die die kommende Zeit im Haus der Braunschweigischen Stiftungen umschreiben sollen.

Das ungewohnte Programm mit sehr diversen Bezugspunkten zur ebensolchen Regionsgesellschaft verspricht mit AkteurInnen wie Sara Zorlu und Takashi Kunimoto, den ersten HAUSBESETZUNGEN dieser Saison, interessante Aha-Momente für alle Beteiligten.

Aus über 20 Einsendungen hat sich die JURY im August für Takashi Kunimoto „Der Name dieser Person ist Robert.“ und im September für Sara Zorlu mit „Braun-Schweig nicht, Rede!“ entschieden.

Beide Projekte nähern sich gesellschaftswirksamen Lebensrealitäten. Jedoch aus unterschiedlichen Perspektiven.

Während Takashi Kunimoto die gesellschaftlich ignorierte elementare Lebenswirklichkeit von Menschen in Obdachlosigkeit fokussiert, nähert sich Sara Zorlu auf den intersektionalen Aspekt der Diversität, ohne besondere Merkmale zu stilisieren. Beide HAUSBESETZENDEN widmen ihre Aufmerksamkeit Menschen, die innerhalb einer hetero-normativen Gesellschaftsstruktur ausgeklammert werden und sich Nischen suchen. Diese Nische machen Sara Zorlu und Takashi Kunimoto sichtbar.

SAVE THE DATE:

Sara Zorlu – neuer Termin! 20. – 22. Mai 2022

Anmeldungen sind ab sofort hier möglich: 

BSNR Festival „Braun – Schweig nicht, Rede!“

Alle Informationen zu dem Festival sind hier zu finden. 

 

Radio Okerwelle hat ein schönes Interview zum Thema HAUSBESETZUNG mit uns geführt. Das Interview ist hier zu finden. 

Auch das Medienportal – Der Löwe hat im April 2021 einen Artikel zur HAUSBESETZUNG veröffentlicht.