Logo des Hauses der Braunschweiger Stiftungen
Menu
Logo des Hauses der Braunschweiger Stiftungen

Lade Veranstaltungen

Samstag, 29. Oktober, 09:00

» traumfilm

Stephan Chamier |Unified Film Studios besetzt das Haus der Braunschweigischen Stiftungen


Wir laden zu einem Filmdrehen ein, angeleitet von Stephan Chamier. Im Haus der Braunschweigischen Stiftungen erschaffen wir gemeinsam, mit der Expertise des Künstlers, einen Kurzfilm. Wir widmen uns einem tiefgehenden Thema, dem »Träumen«.

Jeder Mensch träumt, in der Nacht und auch am Tage ist das Träumen möglich.

Wir werden uns gemeinsam Fragen zum Träumen stellen. Was träumen wir in der Nacht und wie viel Träumen ist uns am Tage noch erlaubt? Dürfen wir noch von einer schöneren Zukunft träumen, oder ist das dann schon dekadent, wenn es anderen schlechter geht? Was kann ein Traum aus der Nacht bedeuten, den wir mit in den Tag bringen? Wo endet der Traum und wo beginnt die Realität? Eine Vielzahl von Ansätzen ist möglich und ein Konsens wird sich aus der offenen Gesprächsrunde ergeben.

Auf dieser Grundlage, des Konsens, begeben wir uns mit dem Film-Workshop in die Schaffensphase. Die Geschichte wird geschrieben und Stephan Chamier erläutert alle Grundlagen, vom Geschichten erzählen bis zur Kameraarbeit. Umgesetzt wird gemeinsam, alle Arbeitsrollen werden nach Interessengebiet verteilt und von Schauspiel, Kamera bis Filmmusik sind alle Arbeitsfelder offen. Die tragenden Positionen von Kamera, Licht, Ton und Schauspiel werden zuerst besetzt. Von da aus geht es in die Planung und dann, noch am gleichen Tag, die Umsetzung, zum Filmdrehen im Haus der Braunschweigischen Stiftungen.

Über zwei Tage entsteht auf diese Weise ein Kurzfilm zum gewähltem Thema: »Träumen«

Tag 1 (Samstag, 29.10.22) 9 - 15 Uhr
1. Einführung
2. Gesprächsrunde „Träumen“
3. Struktur des Erzählens im Film: Einführung
4. Roter Faden der Geschichte : Schreiben
5. Verteilung der Arbeiten (flexibel)
6. Plan / Umsetzung: Vertiefung der Geschichte
7. Filmdreh: Nr 1 & Tonaufnahmen

Tag 2 (Sonntag, 30.10.22) 10 bis 16 Uhr
 1. Planung der Umsetzung: Tag 2
2. Filmdreh: Nr 2 & Tonaufnahmen
3. Filmmontage (Roh): Absprache
4. Audiomontage (Roh): Absprache
5. Abschlussrunde: „Träumen“
→ Premiere: Freitag [ 17 Nov: Abend ] (Premiere nicht als „Muss“ = gemeinsame Entscheidung)

Wie bringe ich mein Träumen in die Wirklichkeit?

Mit einer Idee, einem Plan, mit Menschen, mit einem gemeinsamen Ziel; mit einer Geschichte, in Bildern, mit Worten, mit Klang, die sich zu einer Erzählung formen. Das gemeinsame Handeln, Erfahrungen sammeln und Lernen, steht hierbei im Vordergrund. Der Film, ist hier wie eine Statur, die von mehreren Künstlern behauen wurde und wird zu einem Relikt, der gemeinsam ausgeführten Handlungen und zum Verbindungsstück zwischen den beteiligten Menschen und dem Betrachter.

Der Film wird dann vom Künstler nachbearbeitet und geschnitten. Die Premiere folgt am Abend des 17. November 2022 in den Räumlichkeiten des Hauses der Braunschweigischen Stiftungen.

DIE ANMELDUNG IST GANZ EINFACH .

Wir haben 25 Plätze, melde dich gerne über das folgende Formular an.

Wir freuen uns auf Euch, das Team der Hausbesetzung und Stephan Chamier von den Unified Film Studios

www.stephanchamier.de | www.unifiedfilmstudios.com

» Zurück zu den Veranstaltungen