Logo des Hauses der Braunschweiger Stiftungen
Menu
Logo des Hauses der Braunschweiger Stiftungen

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltungen Suche

Donnerstag

» 20.09.

10:00

Tagesworkshop mit PHINEO

» Stiftung mit Wirkung & Förderprojekte mit Effekt

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Auch weniger finanzstarke Stiftungen können ihre Arbeit und ihre Förderprojekte so gestalten, dass eine maximale gesellschaftliche Wirkung erzielt wird. In Kooperation mit PHINEO zeigen wir Ihnen, wie effiziente Stiftungsarbeit auch ohne viel Geld funktionieren kann. PHINEO verrät ihnen, wie wirkungsorientierte Stiftungsarbeit funktionieren kann:

  • Was bedeutet Wirkungsorientierung im Stiftungs- und Förderkontext?
  • Was möchte Ihre Stiftung erreichen? - Strategische Wirkungsziele setzen
  • Was hat die Förderung bewirkt? - Wirkung feststellen und analysieren
  • Wie können wir noch besser werden? - Gemeinsam mit den Förderpartnern lernen

Dies und weitergehende Fragen beantwortet PHINEO im Wirkungsworkshop für Stiftungen. Dieser Ein-Tages-Workshop richtet sich ausschließlich an Teilnehmer aus Stiftungen. Der Workshop Beitrag für gemeinnützige Organisationen liegt bei 250 €, für nicht gemeinnützige Organisationen bei 500 €.

Die Anmeldung läuft direkt über PHINEO. Bitte folgen Sie diesem Link und melden sich an.      

Kosten: 250,00Euro
Vortrag: in Kooperation mit PHINEO
Thema: Stiftung mit Wirkung & Förderprojekte mit Effekt

Montag

» 01.10.

00:00

Tag der Stiftungen

» #ZEIGMAL #HDBS – Tag der Stiftungen

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Wussten Sie, dass es über 400 rechtskräftige privatrechtliche Stiftungen allein im braunschweigischen Land gibt? Mit dieser hohen Stiftungsdichte zählt Braunschweig zu den TOP 20 der deutschen Großstädte über 100.000 Einwohnern. Wie wird das Geld eigentlich eingesetzt? Warum engagieren sich Menschen überhaupt – finanziell oder mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung?
Wie viele unterschiedliche Stiftungen existieren, was sie und die Menschen dahinter durch ihr Engagement bewirken und welchen Beitrag sie in der Gesellschaft leisten: Das wird beim europaweiten Aktionstag am 1. Oktober 2018 deutlich. Auch das Haus der Braunschweigischen Stiftungen macht sich rund um diesen Tag in der Region besonders sichtbar!

Über unsere Kommunikations-Kanäle wollen wir analog sowie vor allem digital neugierig machen! An über 80 Stellen der Region starten wir in den nächsten 4 Wochen den Postkarten-Aufruf #zeigmal und #hdbs und freuen uns, wenn wir auf diese Weise die Menschen vor Ort erreichen, sie mit uns in Kontakt treten, kommunizieren und sich mit uns vernetzen.“ so Insa Heinemann, Leitung vom Haus der Braunschweigischen Stiftungen.
Postkarten mit diesen Statements sollen neugierig machen und zur Kontaktaufnahme anregen:
  • Läuft bei uns. Und bei dir so? #zeigmal #hdbs
  • Bei uns geht was. Was geht bei dir? #zeigmal #hdbs
  • Lass Stiften gehen! Wohin stiftest du am 1. Oktober? #zeigmal #hdbs
  • Hä? #wasmachenstiftungen #hdbs
Wer mitmacht kann ein Shirt oder Beutel mit seinem Spruch gewinnen!

  
 

DAS HAUS DER BRAUNSCHWEIGISCHEN STIFTUNGEN UND DIE AKTION

Läuft bei uns.

Bei uns läuft die weitere Entwicklung und Stärkung des regionalen braunschweigischen Stiftungsnetzwerkes auf Hochtouren.

Bei uns geht was.

Unsere Veranstaltungsreihe, persönliche Beratung, Vermittlung von Kontakten, Qualifizierung von Projektpartnern, gemeinnützigen Einrichtungen und Ehrenamtlichen.

Lass Stiften gehen!

Wir zeigen verschiedene Fördermöglichkeiten auf und richten uns vor allem an Stifter und Stiftungen, Projektpartner Projektmittelempfänger, bürgerschaftlich Engagierte und Multiplikatoren, Dienstleister im gemeinnützigen Sektor und die interessierte Öffentlichkeit.
 

Hä?

Unsere Arbeit ist eine von der Braunschweigischen Stiftung 2005 angestoßene und seither gemeinsam mit der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und der Bürgerstiftung Braunschweig fortgeführte Initiative.
 

Über den Tag der Stiftungen

Am Tag der Stiftungen erhalten Interessierte on- wie offline die besondere Möglichkeit, die Arbeit der Stiftungen selbst zu entdecken. Mit welchen Projekten machen Stiftungen die Gesellschaft sozialer, inklusiver und zukunftsorientierter? Wie sieht die tagtägliche Arbeit in einer Stiftung aus? Und was macht Stiftungen für die Gesellschaft überhaupt so wichtig? Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum des europaweiten Aktionstages und werden mit vielen Geschichten auf www.tag-der-stiftungen.de wiedergegeben. Auch das Haus der Braunschweigischen Stiftungen ist mit der Aktion und einem Interview vertreten. Der Tag der Stiftungen ist der deutsche Beitrag zum European Day of Foundations and Donors, zu dem in zwölf europäischen Ländern Aktionen stattfinden.

Donnerstag

» 25.10.

17:00

Informationsabend

» Neue Datenschutzrichtlinien – Anwendung und Verpflichtungen

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Die neue europäische Datenschutzgrundverordnung, die seit dem 25. Mai 2018 zur Anwendung kommt, bringt auch für Stiftungen und Vereine Veränderungen mit sich. Der Braunschweiger Rechtsanwalt, Stefan Gille, erläutert, was auf Sie zugekommen ist und worauf Sie achten sollten, um die strengen Vorgaben zu erfüllen. 

Der Vortrag behandelt die Grundzüge der DSGVO. Im Wesentlichen geht es um die Frage, wann die DSGVO Anwendung findet, welche rechtlichen Verpflichtungen sich daraus ergeben (Informationspflichten in Gestalt von Datenschutzerklärungen, Führen eines Verarbeitungsverzeichnisses sowie vertragliche Regelungen mit Auftragsverarbeitern) und wie sich diese möglichst einfach in die Praxis umsetzen lassen.

Stefan Gille ist Rechtsanwalt in eigener Kanzlei und hat sich spezialisiert auf die Gebiete Urheber- und Medienrecht sowie Internetrecht. Zudem ist er ehrenamtlicher Dozent für das Bürgerkolleg der Bürgerstiftung Braunschweig für "Social Media Recht" und "Datenschutzrecht" und hält seit 2016 Vorträge, Seminare und Workshops für mittelständische Unternehmen und ehrenamtliche Organisationen.

Bild: Sven Heller

 

Vortrag: Stefan Gille
Thema: Datenschutzrichtlinien

Donnerstag

» 22.11.

10:00

Tagesworkshop

» Stiftung erfolgreich als Marke führen

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Tagesworkshop: Dr. Jens Kegel arbeitet mit Ihnen an der Frage, wie Sie Ihre Stiftung erfolgreich als Marke führen können. Es geht u. a. um die Unterscheidung von No-Names und Premium-Marken sowie um einfache, kostengünstige und effektive Mittel der Selbstvermarktung. 

Dr. Jens Kegel arbeitet als Trainer, Coach, Autor, Ghostwriter und Berater für Führungskräfte. Er integriert Kenntnisse aus den Bereichen Marketing, Kommunikation, Linguistik, Psychologie und Neurologie. Er arbeitet zugleich wissenschaftlich, methodisch fundiert und praxisnah. Seine Seminare und Vorträge basieren auf aktuellen Resultaten unterschiedlicher Wissenschaftsgebiete. Aufgrund seines umfangreichen methodischen Repertoires kann er die Erkenntnisse für Praktiker aufbereiten – verständlich und leicht anwendbar.

   

Kosten: 30€
Vortrag: Dr. Jens Kegel
Thema: Stiftung als Marke

Donnerstag

» 22.08.

17:00

Vortrag

» Nicht schrill, aber hörbar: Öffentlichkeitsarbeit für Stiftungen und Vereine

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Gemeinnützige Arbeit ist anders. Hilfsprojekte und ehrenamtliches Engagement, für welchen guten Zweck auch immer, wollen oft gar nicht schrill und lautstark auf sich aufmerksam machen. Dennoch ist gute Kommunikation auch für Stiftungen und Vereine die Voraussetzung für den Erfolg der Arbeit. Wie verschafft man sich in der Nachrichtenflut noch Gehör? Der Abend liefert mit Vortrag und Austauschmöglichkeit Anregungen für die Öffentlichkeitsarbeit von Stiftungen und Vereinen. Der Berliner Journalist Ulrich Brömmling ist Stiftungs- und Kommunikationsberater. In Schreibwerkstätten analysiert er seit vielen Jahren für Institutionen, Unternehmen und Verwaltung Briefe und andere Texte auf ihre Zielgruppenorientierung. Stiftungen und Vereine berät er bei Kommunikationsmaßnahmen und Publikationen. Für die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz hat er VIERVIERTELKULT erfunden und ist in der Redaktion der Vierteljahresschrift weiterhin für Konzeption und Schriftleitung verantwortlich.

+ Veranstaltungen exportieren