Logo des Hauses der Braunschweiger Stiftungen
Menu
Logo des Hauses der Braunschweiger Stiftungen

Optimale Voraussetzungen bieten

Vertiefen Sie jetzt Ihr Wissen rund um die Themen Stiftungen und Bürgerschaftliches Engagement! Unser Haus am Löwenwall in Braunschweig bietet exzellente Bedingungen für eine Vielzahl unterschiedlicher Informationsabende, Workshops und Weiterbildungen. Namhafte Referenten geben in unserer Veranstaltungsreihe ihr umfangreiches Fachwissen über ausgewählte aktuelle oder grundsätzliche Themen der Stiftungspraxis an Stifter und Stiftungen, Projektpartner, bürgerschaftlich Interessierte, Medien und die Öffentlichkeit weiter. Wir stellen dafür regelmäßig den räumlichen und organisatorischen Rahmen zur Verfügung. Weiter lesen…

Persönliche Beratungen sowie Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden bieten wir unter anderem zu folgenden Themen an:

  • Was wollen, können und dürfen Stiftungen und was nicht?
  • Anstiften: Der Weg von der Idee zur Gründung einer Stiftung
  • Wie verwaltet man eine Stiftung optimal
  • Gute Stiftungspraxis und Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement und -bewertung
  • Vermögensverwaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit für gemeinnützig Engagierte
  • Haftungsfragen
  • Digitalisierung von Stiftungen und anderen Organisationen
  • Zivil- Steuer- und Gemeinnützigkeitsrechtliche Fragen

Den Flyer zu unserer Veranstaltungsreihe 2018 finden Sie hier!

Das Programm für 2019 steht in Kürze hier zum Download bereit.

Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Finde

Veranstaltungen Suche

Donnerstag

» 24.01.

17:00

Vortrag

» Der perfekte Antrag!

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Antragsstellung und Verwendungsnachweise bei Stiftungen: Die Zusammenarbeit mit Stiftungen stellt Antragsteller und Geförderte vor manche Herausforderung. Was sind die wichtigsten Grundregeln? Welche Tipps gibt es schon für die Antragstellung und worauf ist zu achten, wenn das Geld auf dem eigenen Konto eingegangen ist? Mit unserer Veranstaltung bieten wir Ihnen Orientierung und Unterstützung für dieses Thema. Nutzen Sie dieses Format zum Austausch und für Ihre Fragen!

Die Stiftungsmanagerin Susanne Schuberth ist stellvertretende Geschäftsstellenleiterin und Verantwortliche für das Projektmanagement  der Braunschweigischen Stiftung. Seit 10 Jahren setzt Susanne Schuberth für die Interessen der Projektpartner ein, entwickelt Projekte, berät umfassend und verliert dabei nie die Programmatik der Stiftung aus den Augen.

 

Vortrag: Susanne Schuberth
Thema: Der perfekte Antrag!

Donnerstag

» 14.02.

17:00

Vortrag

» Haftung & Compliance bei Stiftungen

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Die Arbeit in Stiftungsorganen macht Freude, bringt aber auch Verantwortung mit sich. Niemand ist fehlerfrei. Wann geraten Stiftungsorgane in ein persönliches Haftungsrisiko? Welche Maßnahmen sollten zur Haftungsvorsorge getroffen werden? Das Seminar beschreibt die typischen Risikofelder und Vorsorgemaßnahmen aus der Praxis.

Dr. Jörg Alvermann ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht in Köln. Er ist Partner der Sozietät Streck Mack Schwedhelm, Rechtsanwälte und Fachanwälte für Steuerrecht Köln/Berlin/München. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Prozessführung und Gestaltungsberatung im Gemeinnützigkeits-, Vereins‑ und Stiftungsrecht. Er ist Autor zahlreicher Veröffent­lichungen und Referent auf einer Vielzahl von Vortragsveranstaltungen. Er ist ua. Mitautor in  "Steuerliches Vertrags- und Formularbuch", "Praxishandbuch Sportrecht", sowie dem "Handbuch Vereins- und Verbandsrecht". Ferner ist er Dozent an der Bundesfinanzakademie und der der Deutschen Stiftungsakademie.

 

Vortrag: Dr. Jörg Alvermann
Thema: Haftung & Compliance bei Stiftungen

Donnerstag

» 14.03.

18:00

Lesung

» Michael Göring liest „Hotel Dellbrück“

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Nach mehreren Fachbüchern hat Prof. Dr. Michael Göring nun seinen dritten Roman veröffentlicht. In „Hotel Dellbrück“ greift erneut zu großen Themen und erzählt sie spannend, einfühlsam und mit leichter Hand: Wo findet man Heimat? Wie meistert der Einzelne die Sehnsucht nach Spiritualität und Bindung? Mehr Informationen zum Roman sind hier zu finden.

Seit 1997 leitet Michael Göring zunächst als geschäftsführendes Mitglied, seit 2005 als Vorsitzender des Vorstandes die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in Hamburg. Seit 2000 lehrt er zusätzlich als Honorarprofessor Stiftungswesen am Institut für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg. Darüber hinaus ist Michael Göring Vorsitzender des Vorstandes des Bundesverbandes deutscher Stiftungen in Berlin, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bucerius Law School und des Kuratoriums des Bucerius Kunst Forums, Kuratoriums- oder Beiratsmitglied der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Hamburger Sparkasse, der Deutschen Bank (Bezirksbeirat Hamburg), und der HanseMerkur Versicherungsgruppe.

Nach mehreren Fachbüchern veröffentlichte Michael Göring 2011 den Roman "Der Seiltänzer", im September 2013 den Roman "Vor der Wand" und im Februar 2016 den Roman "Spiegelberg".


  

Vortrag: Lesung
Thema: Prof. Dr. Michael Göring

Freitag

» 15.03.

10:00

Austausch

» Stiftungskaffee

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Prof. Dr. Michael Göring startet den Morgen mit einem Fachimpuls zum gegenwärtigen Selbstverständnis von Stiftungen. Gemeinsam mit Tobias Henkel werden im Anschluss stiftungsrelevante Themen und Trends mit dem interessierten Publikum diskutiert. Um Anmeldung wird gebeten.

 

Vortrag: Prof. Dr. Göring und Tobias Henkel
Thema: Stiftungskaffee

Donnerstag

» 25.04.

10:00

Workshop

» Grundlagen des Stiftungsmanagements

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Es ist eine wesentliche Aufgabe der in Stiftungen verantwortlich Handelnden die Ziele der Stiftung im Sinne des Stifterwillens zu verwirklichen. Diese Aufgabe im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu erfüllen, kann für das Stiftungsmanagement sehr herausfordernd und teilweise überfordernd sein. Die Veranstaltung möchte einen Einstieg in die geltenden stiftungs- und gemeinnützigkeitsrechtlichen Rahmenbedingungen von Stiftungen bieten. Der Workshop bietet die Möglichkeiten die rechtlichen und steuerlichen Besonderheiten von gemeinnützigen Körperschaften kennenzulernen aber auch für typische Problemstellungen zu sensibilisieren. Darüber hinaus soll ein kurzer Ausblick auf die zu erwartenden Änderungen durch die geplante Stiftungsrechtsreform vermitteln werden.

Stephanie Berger studierte Rechtswissenschaft an der Universität Osnabrück mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsrecht. Seit 2012 ist sie Rechtsanwältin im Bereich „Recht & Consulting“ im Deutschen Stiftungszentrum sowie seit 2014 in freier Mitarbeiterschaft der DSZ-Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Dr. Jasmin Gharsi-Krag studierte Rechtswissenschaften an der Ruhr Universität Bochum und an der Università degli studi di Bologna in Italien. Zwischen 2010 und 2015 war Frau Dr. Gharsi-Krag als juristische Referentin an der Universität Hamburg für den Bereich des Stiftungs- und Körperschaftsvermögens verantwortlich und in der Wissenschaftsförderung tätig. Seit 2015 arbeitet sie als Rechtsanwältin im Bereich Recht & Consulting im Deutschen Stiftungszentrum und in der DSZ – Rechtsanwaltsgesellschaft.  Zu Frau Dr. Gharsi-Krags Tätigkeitsbereich gehören die Beratung und Umsetzung von Stiftungsgründungen und Stiftungsverwaltung sowie die Klärung von Rechtsfragen aus dem gemeinnützigen Bereich.

   

Vortrag: Stephanie Berger & Dr. Jasmin Gharsi-Krag
Thema: Grundlagen des Stiftungsmanagements

Donnerstag

» 23.05.

17:00

Podiumsdiskussion

» Präsentation der Machbarkeitsstudie

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Zukunft denken im Kulturbetrieb! Das LOT-Theater und das Figurentheater Fadenschein sind zwei wesentliche Protagonisten der braunschweigischen Kulturszene. Stefanie Theis vom LOT sowie Miriam Paul vom Theater Fadenschein haben sich im letzten Jahr mit dringenden Zukunftsfragen beschäftigt und präsentieren ihre Überlegungen sowie deren Ergebnisse in einem moderierten Gespräch. Ein Muss für alle, die selbst an einem zukunftsfähigen Gesamtkonzept arbeiten wollen und Fragen dazu haben.

Dr. Elke Flake, Kulturberaterin der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur und Geschäftsführerin Kultur- und Kommunikationszentrum Brunsviga, übernimmt die Moderation. Der Abend dient ebenso als Plattform zum Austausch.

 

Vortrag: Stefanie Theis und Miriam Paul - Moderation durch Dr. Elke Flake
Thema: Präsentation der Machbarkeitsstudie und Zukunftsstudie

Donnerstag

» 27.06.

18:00

Austausch und Netzwerk

» Sommerabend

Das Haus der Braunschweigischen Stiftungen

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Sommerabend in den Garten des Hauses der Braunschweigischen Stiftungen. Bei toller Live Musik, kühlendem Eis und einem Glas Wein gibt es Gelegenheit, sich kennenzulernen und auszutauschen und die hoffentlich sommerliche Atmosphäre in unserem Garten zu genießen!

Sommerabend im Garten am 21.06.2018

+ Veranstaltungen exportieren